Telefon 02421 598-100
E-Mail info@bfw-dueren.de
Flagge Großbritannen
Zentrum für berufliche Bildung blinder und sehbehinderter Menschen

Qualifizierung des Landes


Die Maßnahme wird in Kooperation mit der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit, dem Innenministerium NRW und dem Landesprüfungsamt für Verwaltungsberufe Hilden für Sehbehinderte im Berufsförderungswerk Düren und für anderweitig Behinderte im Berufsförderungswerk Oberhausen durchgeführt und ist bei erfolgreichem Abschluss verbunden mit einer unbefristeten Einstellung in den Landesdienst.

Voraussetzung ist die erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren (Arbeitserprobung und ggf. Auswahlgespräch), der Nachweis der Schwerbehinderung und die Bereitschaft, innerhalb Nordrhein-Westfalens die angebotene Stelle anzunehmen.

Zielgruppe:
arbeitslose, anerkannte Schwerbehinderte mit kaufmännischem Abschluss bzw. mit Abschluss Verwaltungsfachangestellte/r

Verfahrensablauf:
1. 1 Woche Arbeitserprobung (Auswahluntersuchung)
2. Mündliches Auswahlgespräch im BFW Düren
3. 8-monatige Qualifizierungsmaßnahme

Ausbildungsinhalte:
landesspezifische Inhalte aus dem geltenden Curriculum:



Ausbildungsbeginn:
Ende August/Anfang September

Abschluss:
Prüfung auf der Ebene des Verwaltungsfachangestellten, Fachrichtung Landesverwaltung.

Dozenten:
Honorarkräfte aus den Landesverwaltungen und Bezirksregierungen NW sowie Mitarbeitern des BFW Düren.

Kosten:
Bitte Kostenblätter anfordern.


Ansprechpartner:

Wolfram Siebert
Telefon: 02421 598-215
Fax: 02421 598-193
E-Mail: wolfram.siebert@bfw-dueren.de