Telefon 02421 598-100
E-Mail info@bfw-dueren.de
Flagge Großbritannen
Zentrum für berufliche Bildung blinder und sehbehinderter Menschen

Hilfsmittelverleih


Unsere Aufgabe ist es, uns auf die speziellen Bedürfnisse der blinden und sehbehinderten Teilnehmer einzustellen. Wir schaffen Bedingungen die helfen die Behinderung so gut wie möglich zu kompensieren und zu bewältigen. Unsere Hilfestellungen leiten sich ab aus dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe". Sie zielen ab auf den Aufbau einer größtmöglichen persönlichen Selbständigkeit.

Neben der bestmöglichen Qualifizierung benötigt der sehbehinderte Mensch zumeist eine aufwendige Arbeitsplatzausstattung um seine Seheinschränkung zu kompensieren. Nur mit einem optimal ausgestatteten Arbeitsplatz und der Fähigkeit, diese Arbeitsmittel in den Arbeitsprozess einzubinden, hat der sehgeschädigte Mensch die Chance den Arbeitgeber von seiner Leistungsfähigkeit zu überzeugen. Da jeder Arbeitsplatz individuell anzupassen und mit sehr vielen Besonderheiten verbunden ist, vergehen vielfach mehrere Wochen oder Monate zwischen der Einstellungszusage und der letztendlichen Ausstattung. Um diese Lücke zu schließen, hat das Inklusionsamt des Landschaftsverbandes Rheinland das Berufsförderungswerk Düren bei der Einrichtung eines Pools für blinden- und sehbehindertenspezifische Hilfsmittel unterstützt.

Wir können durch diesen Hilfsmittelpool, zumeist kurzfristig, eine behinderungsbedingt erforderliche Arbeitsplatzausstattung zur Verfügung stellen. Seit seiner Einrichtung im Jahr 1999 hat sich dieser Hilfsmittelpool bewährt und schon vielen Menschen geholfen. In der Regel sind ca. 50 Arbeitsplätze mit Hilfsmitteln aus diesem Pool ausgestattet, die bei der beruflichen Integration von sehgeschädigten Menschen unabdingbar sind.


Ansprechpartner:

Lothar Holtermann
Telefon: 02421 598-108
Fax: 02421 598-190
E-Mail: lothar.holtermann@bfw-dueren.de