Telefon 02421 598-100
E-Mail info@bfw-dueren.de
Flagge Großbritannen
Zentrum für berufliche Bildung blinder und sehbehinderter Menschen

Telefonist/in

Zielgruppe:
Blinde und hochgradig sehbehinderte Menschen
Dauer der Ausbildung:
12 Monate
Abschluss:
IHK-Prüfung
Lehrgangsbeginn:
jeweils Januar und Juli

Die Telefonzentrale ist die akustische Visitenkarte eines Unternehmens, einer Verwaltung oder einer Behörde.

Wer als Telefonist arbeitet, prägt das Image des Unternehmens entscheidend mit. Gefragt ist heute kundenorientiertes Verhalten, das zu einem angenehmen Gesprächsklima beiträgt, den Anrufer zufriedenstellt und das Unternehmen positiv darstellt - in allen Situationen, von der zügigen Vermittlung zum richtigen Gesprächspartner über die sachgerechte Auskunft bis hin zur zuverlässigen Informationsaufnahme und -weitergabe.

Auch wenn Anrufer nicht an das Ziel ihrer Wünsche kommen, soll das Gefühl einer netten, zuvorkommenden Behandlung bei ihnen zurückbleiben.

Die Ausbildung zum Telefonisten im Berufsförderungswerk Düren entspricht diesen Anforderungen. Sie ist praxisorientiert, besonders auf die Bedürfnisse blinder und hochgradig sehbehinderter Menschen abgestimmt und dauert ein Jahr.

Ihre wesentlichen Inhalte sind:



Diese Inhalte werden in kleinen, individuell ausgerichteten Lerngruppen vermittelt und eingeübt.

Das Berufsförderungswerk Düren bildet seit Jahrzehnten mit großem Erfolg Telefonisten aus. Fast alle Absolventen haben nach der Ausbildung, die mit der Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer Aachen endet, einen unbefristeten Arbeitsplatz erhalten.


Ansprechpartner:

Marcus Bachem
Telefon: 02421 598-205
Fax: 02421 598-192
E-Mail: marcus.bachem@bfw-dueren.de