Telefon 02421 598-100
E-Mail info@bfw-dueren.de
Flagge Großbritannen
Zentrum für berufliche Bildung blinder und sehbehinderter Menschen

Fachkraft für Metalltechnik (in Koop)

Zielgruppe:
Sehbehinderte Menschen
Dauer der Ausbildung:
18 Monate
Abschluss:
IHK-Prüfung
Lehrgangsbeginn:
jeweils Januar und Juli

Das Berufsförderungswerk Düren richtet sich mit diesem Angebot an sehbehinderte oder an von Sehbehinderung bedrohte Menschen, die Interesse daran haben, im industriellen oder handwerklichen Bereich zu arbeiten.

Die 18-monatige bzw. zweijährige Qualifizierung ist ein Angebot zum Wiedereinstieg in den Beruf und damit in ein Beschäftigungssystem. Der besondere Fokus liegt auf der Ausrichtung der Montagetechnik, welcher durch das breite Spektrum an Branchen verschiedene Einsatzmöglichkeiten bietet.

Während der Ausbildung werden vor allem folgende Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt bzw. erarbeitet:

• Montieren von Bauteilen zu Baugruppen sowie Baugruppen zu Maschinen oder Gesamtprodukten
• Herstellen von Bauteilen und Baugruppen mit verschiedenen Verbindungstechniken
• Prüfen und Einstellen von Funktionen an Baugruppen oder Gesamtprodukten
• Überwachen und Optimieren von Montage- und Demontageprozessen
• manuelles und maschinelles Herstellen von Bauteilen
• Demontieren von Baugruppen
• Montieren von Leitungen, elektrischen und elektronischen Baugruppen
• Anwenden von Schalt- und Funktionsplänen verschiedener Systeme
• Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen
• Zusammenarbeiten mit vor- und nachgelagerten Bereichen

Teil der Ausbildung ist auch ein Betriebspraktikum in einem heimatnahen Unternehmen.


Ansprechpartner:

Werner Sieben
Telefon: 02421 598-200
Fax: 02421 598-190
E-Mail: werner.sieben@bfw-dueren.de