Telefon 02421 598-100
E-Mail info@bfw-dueren.de
AAA
Flagge Großbritannen
Zentrum für berufliche Bildung blinder und sehbehinderter Menschen

STEP-IVI

Name:
STEP-IVI
Zeitraum:
Oktober 2012 - September 2014
Inhalt:
Das Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung eines modularen ICF Kurses für Fachkräfte, die in Bildungseinrichtungen für Menschen mit Sehschädigung beschäftigt sind.
Förderung:
LEONARDO DA VINCI

Projektlogo

 

 

In der EU erfährt die „Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF)“ der WHO eine steigende Bedeutung im Gesundheitssystem.
Besonders für Menschen mit Sehschädigung bringt die Anwendung der ICF Vorteile hinsichtlich der Feststellung der individuellen Bedürfnisse in Bezug auf die Gesundheitsversorgung, Rehabilitation und Inklusion.

Die ICF ist ein ganzheitliches Klassifikationssystem, das nicht nur die Aktivitäten und Aufgaben betrachtet, die eine Person aufgrund ihrer Behinderung nicht ausüben kann. Die ICF berücksichtigt ebenfalls Umweltbedingungen und Fähigkeiten des betreffenden Individuums. Auch Ausbilder, Lehrer, Sozialarbeiter und Psychologen müssen ihre Beiträge und Berichte einpflegen, damit dieses umfangreiche Hilfsmittel die Fähigkeiten einer Person beschreiben kann. Allerdings sind diese Berufsgruppen noch nicht mit diesem Instrument vertraut.

Biopsychosoziales Modell der ICF

 

Die Verwendung der ICF mit ihren über 1440 Kriterien ist jedoch für jene Fachkräfte schwierig, die bislang noch nie mit einem ähnlichen System gearbeitet haben.

Ziel dieses Projektes ist einen einheitlichen E-Learning Kurs zu entwickeln und als Pilotkurs durchzuführen, der eine entsprechend umfassende Einführung in die ICF vermittelt. Dabei soll der entwickelte Kurs den inhaltlichen Anforderungen und den Standards aller beteiligten Partnern entsprechen.


Dieser Kurs beinhaltet die „best practice“ Ergebnisse der niederländischen Partner von „Royal Dutch Visio“ und den Ergebnissen des ICFProVIP Projektes, das im Rahmen einer LEONARDO DA VINCI Partnerschaft durchgeführt wurde. Der E-Learing Kurs wird in sechs Sprachen verfügbar sein (BG, DE, EN, FR, NL, RO). Die E-Learning Lerninhlte werden in den o.g. Sprachen als SCORM kompatible Dateien unter Creative Commons Licence veröffentlicht. Die Kursdurchführung und -Attestierung wird im Anschluss an das Projekt durch das ENVITER Netzwerk organisiert.

Das Projektkonsortium setzt sich aus fünf Bildungseinrichtungen, einem Verband für Menschen mit Sehbehinderung sowie einer Forschungsorganisation der Augenheilkunde zusammen. Diese Konstellation der Projektpartner gewährleistet, dass ein breites Anwendungsspektrum der ICF berücksichtigt und die Projektergebnisse entsprechend verbreitet werden.

Die Projektpartner sind:

- NRCB, Plovdiv, Bulgarien http://www.rehcenter.org

- ACTO, Aachen, Deutschland http://www.acto.de

- Institut Monteclair, Angers, Frankreich http://www.mfam.deficience-sensorielle.org

- NCBI,  Republik Irland, Dublin http://www.ncbi.ie

- Koninklijke Visio, Niederlande, Apeldoorn http://www.visio.org

- LDV, Cluj Napoca, Rumänien http://ldv.ro

 

Projekt Homepage: www.step-ivi.eu

Neu!

Die CD-ROM mit allen Projektergebnissen kann jetzt beim BFW Düren und allen Partnern, gegen eine Versandgebühr von 5,00€, bestellt werden.

Sofern Sie eine CD-ROM bestellen möchten, senden Sie uns eine e-Mail.

 

 

 


Logo of EC Education and Culture

This project is co-financed by the

European Commission

Certqua Siegel