Telefon 02421 598-100
E-Mail info@bfw-dueren.de
Flagge Großbritannen
Zentrum für berufliche Bildung blinder und sehbehinderter Menschen

Mit einem Lächeln in der Stimme

Ausschnitt einer Braillezeile im Vordergrund und einer Tastatur im Hintergrund

beginnt für Thorsten Heise sein Arbeitstag und eben dieses begleitet ihn durch den Tag. Er arbeitet seit März 2018 für den IVR Industrie Verlag und Agentur Rhein-Erft Eckl GmbH. In seiner Position ist er zuständig für den Anzeigenverkauf, die damit verbundene Neukundenakquise und die Stammkundenpflege. „Die Gespräche mit unseren Stammkunden können schon mal länger dauern, da man sich auch mal privat austauscht“, schmunzelt er.

Auf die Frage, warum ihm seine Arbeit so wichtig ist, gibt es für ihn nur eine Antwort: „Kontakt mit Menschen war und ist mir sehr wichtig, wenn auch nur übers Telefon“. Sein Arbeitgeber gibt ihm die Möglichkeit von Zuhause aus zu arbeiten. Der Arbeitsplatz wurde von seinem Kostenträger, der Agentur für Arbeit Berlin, komplett mit blindengerechten Hilfsmitteln ausgestattet und er hat außerdem für seine Außentermine noch eine Arbeitsassistenz.

Die Umschulung zum Telefonisten war nicht die erste Ausbildung, die der 51-jährige im BFW Düren erfolgreich meisterte. Bereits in den 90er Jahren schulte er zum Büropraktiker um. Danach folgten verschiedene berufliche Stationen, unter anderem in der Ausstellung „Dialog im Dunkeln“ in Hamburg.

Aufgrund einer voranschreitenden Sehverschlechterung führte sein Weg im Sommer 2016 wieder ins BFW Düren. Er nahm hier an der Blindentechnischen Grundrehabilitation teil und lernte innerhalb kürzester Zeit die Brailleschrift.

Dankbar ist Thorsten Heise dafür, dass es solche Einrichtungen wie das BFW Düren gibt. „Man wird mit den täglichen Herausforderungen nicht allein gelassen und findet gemeinsam mit den Mitarbeitern immer eine Lösung“, sagt er - wieder mit einem Lächeln in der Stimme.

 

Certqua Siegel