Telefon 02421 598-100
E-Mail info@bfw-dueren.de
Flagge Großbritannen
Zentrum für berufliche Bildung blinder und sehbehinderter Menschen

Eine gute Ausbildung kann Leben retten

Herr Berkele sitzt an seinem PC-Arbeitsplatz. Er trägt eine Brille und ein weißes Hemd

Nach der erfolgreich absolvierten Telefonistenprüfung im Berufsförderungswerk Düren fand Daniel Berkele nahtlos den Anschluss in Arbeit.

 

Seit Januar 2019 arbeitet der 28-Jährige als Telefonist beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) in Köln im Bereich der Hausnotrufzentrale. Die Hausnotrufzentrale ist Ersthelfer für Menschen, die sofortige Unterstützung benötigen und sich in einer Ausnahmesituation befinden. Zum einen können dies Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Behinderungen sein, zum anderen sind es aber auch Alleinstehende, Familien mit Kindern oder Senioren.

 

Über einen Hausnotrufknopf, den es in verschiedenen Varianten gibt, z. B. als Halskette oder Armband, wird im Notfall eine Meldung abgesetzt, die an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr von der Hausnotrufzentrale entgegengenommen wird.

 

Daniel Berkele stellt in solchen Situationen seine erworbenen Fähigkeiten als professionell ausgebildeter Telefonist täglich unter Beweis. Eine beruhigende und freundliche telefonische Begleitung und die richtigen Entscheidungen zur Benachrichtigung von Angehörigen, Pflege- oder Rettungsdienst sind die besonderen Herausforderungen dieser Arbeit. In Zukunft wird er für viele Kunden der Hausrnotrufzentrale der erste Ansprechpartner sein und ein Gefühl von Sicherheit vermitteln, indem er sofortige Hilfe organisiert.

 

Diese wichtige Aufgabe wird nun von einem Menschen ausgeführt, der vor nicht allzu langer Zeit selbst Unterstützung im Rahmen seiner beruflichen Rehabilitation benötigte. Ein vorbildlicher gesellschaftlicher Prozess, der im Ergebnis Leben retten kann.

 

Informationen zur Umschulung zum Telefonisten erhalten Sie [hier]