Telefon 02421 598-100
E-Mail info@bfw-dueren.de
Flagge Großbritannen
Zentrum für berufliche Bildung blinder und sehbehinderter Menschen

Chancen nutzen - Chancen geben

Herr Berhörster sitzt mit Kopfhörer an seinem PC-Arbeitsplatz mit der Hand auf der Maus

Aus der Pressemitteilung Nr. 41/2018 der Agentur für Arbeit Essen:

Eine Behinderung muss keine Hindernis sein! Diese Botschaft vertritt auch die Bundesagentur für Arbeit in ihrer achten Aktionswoche für Menschen mit Behinderung, die bundesweit am 03. Dezember startet.

„Wir merken keinen Unterschied zwischen der Arbeitskraft eines gesunden Mitarbeiters und der eines Menschen mit Handicap", berichtet Achim Herbst, Geschäftsführer der Sutter Dialog GmbH & Co. KG. „Im Gegenteil: Wir schätzen ihre Zuverlässigkeit und Motivation. Ganz aktuell wird unser Callcenter-Team von einem neuen Kollegen mit Sehbehinderung tatkräftig unterstützt."

Unser ehemaliger Teilnehmer, der 46-jährige Dirk Berhörster, ist besagter Callcenter-Agent. Auch er sieht in seiner Augenerkrankung keine Einschränkung seiner Leistungsfähigkeit. „Ich kann auf technische Hilfsmittel wie ein Bildschirmlesegerät oder einen Text-Zoom zurückgreifen, die es mir ermöglichen, ganz normal am PC zu arbeiten", betont der gelernte Telefonist.

Dem Arbeitgeber entstehen übrigens keine Kosten: Die Anschaffung der Hilfsmittel, die behinderungsbedingt am Arbeitsplatz benötigt werden, kann durch die Agentur für Arbeit oder andere Kostenträger übernommen werden.

Wer sich über die Möglichkeiten der Unterstützung informieren möchte, kann dies bei den Reha-Spezialisten der Agentur für Arbeit oder unter https://www.arbeitsagentur.de/menschen-mit-behinderungen tun.

 

Die vollständige Pressemitteilung finden sie hier:

 

 

Pressemitteilung der Agentur für Arbeit Essen

Nr. 41/2018 - 03. Dezember 2018