Telefon 02421 598-100
E-Mail info@bfw-dueren.de
Flagge Großbritannen
Zentrum für berufliche Bildung blinder und sehbehinderter Menschen

Virtuelle Exkursion zur sozialmedizinischen Weiterbildung

Illustration von einem Mann der vor einer Videowand steht, auf der 48 Felder mit weiteren Teilnehmern einer Videokonferenz angedeutet sind

Die DRV-Rheinland bietet gemeinsam mit der Ärztekammer Nordrhein Kurse für die Weiterbildung in Sozialmedizin und Rehabilitationswesen an. Unter der fachlichen, organisatorischen und moderierenden Leitung von Herrn Dr. med. Wolfgang Wagener – im zweiten Punkt wesentlich unterstützt von Frau Manuela Bruns von der DRV Rheinland  - werden dabei neben medizinischen Themen zur Rehabilitation und Begutachtung auch Inhalte zur beruflichen Rehabilitation vermittelt. Die Kurse werden von der Ärztlichen Akademie für Fort- und Weiterbildung zertifiziert.

Wir freuen uns daher sehr, dass auch dieses Jahr das BFW Düren als Spezialeinrichtung für sehgeschädigte und blinde Menschen gefragt wurde, das Referententeam erneut mit unserem Fachwissen zu unterstützen – dieses Mal online. Da die Organisation, wie alle Bereiche unseres Lebens aktuell, von der Entwicklung in der Corona-Pandemie betroffen war, fand die gesamte Kursreihe dieses Jahr erstmals als rein digitale Schulung statt.

Für das BFW Düren übernahmen Susanne Beckenkamp, Dirk Bachem und Michel Roever die Aufgabe den zukünftigen Sozialmedizinern als Referenten für die berufliche Rehabilitation zur Seite zu stehen. Frau Susanne Beckenkamp, welche seit geraumer Zeit im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit für das Haus tätig ist, übernahm dabei das Thema „Auftrags- und Leistungsübersicht des BFW Düren“. Hier stellte sie mit bekannter Professionalität eindrucksvoll das Kerngeschäft sowie das von uns vertretene Menschenbild dar. Herr Dirk Bachem, maßgeblich an der Umsetzung und der Öffentlichkeitsarbeit neuer Maßnahmen für nicht-sehgeschädigte Menschen beteiligt, informierte über die Themen „Integrationsmaßnahmen für nicht-sehgeschädigte Menschen“ und „Kooperative Qualifikation in Lagerberufen“.

Seit Kurzem unterstützt Herr Michel Roever erfolgreich unser Beraterteam für die Erstberatung sehgeschädigter und blinder Menschen. Neben seinem Engagement zur Versorgung Hilfesuchender, entwickelt er gemeinsam mit seinem Bruder Software für virtuelle Systeme. Diese soll es normalsichtigen Menschen unter anderem ermöglichen, unterschiedliche Augenerkrankungen simuliert aus der Ich-Perspektive einer sehgeschädigten Person wahrzunehmen. Dank Herrn Roevers Bereitstellung von spezifischem Videomaterial konnten auch die Fachärzt*inn*en der verschiedensten Fachgebiete - zugeschaltet aus der ganzen Bundesrepublik - diese ganz besonderen Erfahrungen eigenständig erleben.

Im Kolloquium zeigte sich zum Abschluss des Kurses das rege Interesse aller Beteiligten. Hier konnten weiterführende Informationen ausgetauscht und auch kritische Fragen gestellt werden, welche durch unsere Referentin und Referenten umfangreich und zielführend beantwortet wurden.

Das BFW Düren ist sehr froh über die Chance, die nächste Generation an sozialmedizinisch weitergebildeten Fachärzten durch unsere jahrzehntelange Erfahrung erneut unterstützt zu haben.

Gerne werden wir auch zukünftig unseren Beitrag, ganz im Sinne der gemeinsamen Verantwortung, zu diesem wichtigen Thema leisten.