Telefon 02421 598-100
E-Mail info@bfw-dueren.de
Flagge Großbritannen
Zentrum für berufliche Bildung blinder und sehbehinderter Menschen

Was für ein Glück

2 Teilnehmer der Weiterbildung am Schreibtisch

Schwerbehindertenvertreterin hilft beim Erhalt des Arbeitsplatzes

 

Christian Junk hat einen Schutzengel! Es ist kein Engel mit Flügeln - sondern eine ganz normale Arbeitskollegin. Nur, dass Bettina Strunk sich zusätzlich noch als Schwerbehindertenvertreterin für ihre Kolleginnen und Kollegen einsetzt.

Aber der Reihe nach: Christian Junk arbeitet seit 2010 als Masseur und medizinischer Bademeister in einem Krankenhaus in Bielefeld. Er leidet an einer Netzhauterkrankung. Sein Sehvermögen wurde in den letzten Jahren immer schlechter. Daher hatte er große Schwierigkeiten seine Arbeit zu dokumentieren. Die Kollegen halfen, wo sie konnten. Doch schnell wurde klar: Er muss Blindentechniken erlernen. Ansonsten ist der Arbeitsplatz gefährdet!

Der Bielefelder suchte Kontakt zur Schwerbehindertenvertretung des Krankenhauses und Bettina Strunk wusste, was nun zu tun ist: Sie begleitete Gespräche mit dem Arbeitgeber und half bei der Beantragung der beruflichen Reha-Maßnahme. Nun, kurz vor Ende der Maßnahme, unterstützt sie bei der Frage, wie der Masseur in Zukunft arbeiten wird. „Ohne die Schwerbehindertenvertreterin, so der 52-jährige, „wäre ich verloren gewesen.“

Dies alles berichtete Christian Junk bei einer Weiterbildung für Schwerbehindertenvertretungen, die im BFW Düren durchgeführt wurde. Christian Geipel (IFD Sehen, im Bildhintergrund) und Christoph Granrath (BFW Düren) leiteten das Seminar. Sie waren froh, dass der Masseur von seinem persönlichen Schutzengel berichtete. Das beflügelte die anwesenden Schwerbehindertenvertreter darin, sich weiter engagiert für schwerbehinderte Kollegen einzusetzen. 

Denn es gibt noch genügend Arbeitnehmer, die auch einen Schutzengel benötigen!   

Certqua Siegel