Telefon 02421 598-100
E-Mail info@bfw-dueren.de
Flagge Großbritannen
Zentrum für berufliche Bildung blinder und sehbehinderter Menschen

Erfolgsmodell "Aktion 100" - Gemeinsam zum Ziel

junger Mann vor Regalen seines Arbeitsplatzes als Verkäufer

Das Jahr 2018 wird Alexander Jöris, 21 Jahre, aus Heinsberg-Dremmen nicht so schnell vergessen. Er schließt seine Ausbildung zum Verkäufer mit der praktischen IHK-Prüfung erfolgreich ab und wird anschließend von seinem Kooperationsbetrieb eingestellt. Ein Erfolg, der noch 2 Jahre zuvor so nicht abzusehen war.

Die Erfolgsgeschichte beginnt am 02.01.2016, als Herr Jöris seine Maßnahme im Rahmen der „Aktion 100 zusätzliche Ausbildungsplätze für Jugendliche und junge Erwachsen mit Behinderung in Nordrhein-Westfalen“ im BFW Düren startet. Er besitzt aufgrund der Augenerkrankung „Morbus Stargardt“ ein Restsehvermögen von nur noch 10 %. Nach einem gescheiterten Ausbildungsversuch und einem halben Jahr Arbeitslosigkeit wird ihm die o. g. Maßnahme von der Arbeitsagentur Aachen-Düren empfohlen. Für den praktischen Teil der Ausbildung kann der Kooperationsbetrieb „Handwerkstatt Louis“ in Heinsberg akquiriert werden. In Geilenkirchen besucht er das zuständige Berufskolleg.

Sehrwohl ist der Weg bis zu seinem 1. Arbeitsvertrag nicht immer problemlos. Die visuelle Einschränkung und „der innere Schweinhund“ von Herrn Jöris erweisen sich gelegentlich als Hürden, die es zu überwinden gilt. Herr Jöris erklärt: „Alleine hätte ich das nicht so gut hinbekommen. Ich wurde im BFW sehr verständnisvoll angenommen, konnte über alles reden und es wurde gemeinsam nach Lösungen gesucht. Steine konnten immer aus dem Weg geräumt werden.“

Mit „Steinen“ meint er die Probleme, die im Rahmen seiner Ausbildung in Schule, im Betrieb, aber auch in Bezug auf sich selbst auftreten. „Gelegentliche Meinungsverschiedenheiten, z. B. mit Kollegen im Betrieb, konnten zwischen Herrn Louis, dem BFW und mir gut und schnell geklärt werden. Insbesondere die Prüfungsvorbereitung im BFW Düren hat mir sehr geholfen. Sie war notwendig, da ich mich selber ja kenne. Aber auch meine geänderte Einstellung, dass ich mir helfen ließ und nicht auf stur geschaltet habe, war wichtig.“, betont Herr Jöris mit Nachdruck.

Karsten Louis, Geschäftsführer der Handwerkstatt Louis, hat eine klare Meinung zu Herrn Jöris und der Aktion 100: „Herr Jöris ist ein freundlicher, offener junger Mann, dessen fachliche Kompetenzen uns überzeugt haben. Er hat Ecken und Kanten, die noch weiter geschliffen werden können. An der Aktion 100 würde ich mich jederzeit wieder beteiligen.“

Mit der erfolgreichen Ausbildung und der erfolgten Übernahme hat Alexander Jöris eine solide Basis für seine berufliche und private Zukunft erreicht, für die er klare Vorstellungen hat: „Eine eigene Wohnung, eine eigene Familie gründen, ein Haus bauen. Und Gruppenleiter bei der Lebenshilfe  - das wäre mein Traum. Mit Menschen mit Behinderung zu arbeiten, sie zu unterstützen, da man das ja selber erfahren hat, ist mein großes Ziel.“

Im Jahr 2018 wurde hierfür der Grundstein gelegt!

 

Weiterführende Informationen zur "Aktion 100" erhalten Sie hier auf unserer Webseite und unter:

https://www.mags.nrw/ausbildung-mit-behinderung

 

Ihr Ansprechpartner:

Dirk Bachem

Telefon: 02421 598-249 oder 0163 598-0114

E-Mail: dirk.bachem@bfw-dueren.de


Certqua Siegel